Corona Impfungen - Online Anmeldung - Internistische Praxis Zwenkau


Weinhold-Arkade 4
04442 Zwenkau
034203-32187
Logo Diabetologische Schwerpunktpraxis
Direkt zum Seiteninhalt
Impftermin
Im Januar 2022 haben wir keine freien Termine für Impfungen mehr.
Wir haben in der 51. und 52. Kalenderwoche von 60 bestellten Impfdosen nur 12 (ein Fünftel) erhalten. Welche Mengen in den folgenen Wochen geliefert werden, wissen wir nicht. Vermutlich werden wir deshalb einige Impftermine in der ersten Januarwoche absagen müssen. Daher können wir Anfragen nach Impfterminen erst ab dem 06. Januar beantworten. Ab dem 24. Januar werden wir dann wieder zum bewährten Verfahren (s. u.) zurückkehren. Falls wir auch weiterhin nicht ausreichend beliefert werden, werden wir zusätzlich auch den Impfstoff von Moderna (Spikevax) einsetzen. Eine Wahlmöglichkeit können wir dann jedoch bei Booster-Impfungen nicht gewährleisten, damit wir möglichst wenig Impfstoff ungenutzt vernichten müssen (s.u.)
Für Impfungen ist eine Terminvereinbarung erforderlich. Eine online Terminvergabe ist jedoch leider nicht möglich, da wir Impfungen immer nur in Blöcken von jeweils 6 Personen vornehmen können (so viele Impfdosen sind in einem Fläschchen Impfstoff, das nach dem Öffnen unmittelbar verbraucht werden muß).
Sie können jedoch Wünsche angeben. In jedem Fall informieren wir Sie umgehend, wenn ein Termin frei ist. Die reguläre Terminvergabe für die kommende Woche erfolgt am Dienstag vormittag (jeweils für Mittwoch - Dienstag der folgenden Woche)
Warum verimpfen wir ausschließlich Comirnaty (Biontech)?
Der Impfstoff von Moderna ist nicht schlechter, aber für uns schwieriger zu handhaben. Ein Fläschchen enthält jeweils die Menge für 20 Auffrischimpfungen. Wir müssten also immer erst 20 Anmeldungen sammeln, bis wir Termine vergeben können. Wenn Sie also Ihre ersten beiden Impfungen im Impfzentrum mit Moderna bekommen haben, so werden wir die Auffrischimpfung mit Comirnaty (Biontech) vornehmen.
Wann gibt es den neuen Impfstoff von Novavax?
"Noch im Januar" soll die Belieferung mit dem Adjuvat-Impfstoff Nuvaxovid des Herstellers Novavax erfolgen. Bisher wurden 4 Mio Impfdosen geordert, das reicht, wenn die Verteilung weiterhin nach Einwohnerzahl erfolgt, für die Impfung von 100.000 Menschen in Sachsen.
Ob auch Praxen mit dem Impfstoff beliefert werden, oder ob die Verteilung nur an Impfzentren erfolgt, ist noch nicht bekannt.
Zur Boostrung sind weiterhin nur die Impfstoffe von Biontech (Comirnaty) und Moderna (Spikevax) zugelassen.




erste Impfung
zweite Impfung
dritte Impfung ("Booster")


 Montag
 Dienstag
 Mittwoch
 Donnerstag
 Freitag

 09:00 - 10:00 (Mo - Frei)
 10:30 - 12:00 (Mo - Do)
 12:00 - 14:00 (Mo, Die, Do)
 15:00 - 17:00 ()Mo, Die)
Aus organisatorischen Gründen verimpfen wir ausschließlich Comirnaty (Biontech).



Zurück zum Seiteninhalt